Sensoriktest / Triangeltest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sensoriktest und Triangeltest (Dreieckstest) führen wir sowohl auf Basis von Konsumenten-Stichproben als auch auf Basis von Experten-Befragungen durch. Der Triangeltest bzw. Dreieckstest ist ein effizientes Verfahren zur Ermittlung von geringfügigen Unterschieden zwischen zwei Proben.

 

Im Rahmen des Triangeltests werden der Testperson drei Proben vorgelegt, von denen zwei gleich sind (z.B. AAB, BAA, ABA, BAB). Die Testpersonen erhalten die Information, dass zwei Proben identisch sind und eine sich von den beiden identischen unterscheidet. Aufgabe der Testperson ist es, die andere (bzw. unterschiedliche) Probe zu erkennen und zu benennen. Die Rate-Wahrscheinlichkeit beträgt bei dieser Testanlage 33%. Liegt die Rate der anderen (=unterschiedlichen) Probe signifikant höher als 33%, ist von der Wahrnehmung eines Unterschiedes auszugehen.

 

Bei den Experten handelt es sich um Personen aus dem Sensorik-Panel. Dies sind Personen, die eine hohe valide Unterscheidungsfähigkeit bei Geschmacksproben zeigen und die auf einzelne Geschmacksdeskriptoren systematisch trainiert wurden.

 

Sensorik- Panelisten werden anhand eines Screenings ausgewählt. Die Auswahl und Schulung der Sensorik-Panelisten erfolgt gemäß DIN 10961 für sensorische Prüfungen, nach der im Rahmen des Qualitäts-managements z.B. auch firmeninterne Sensorik-Panels konzipiert werden. Die Teilnehmer des Screenings werden gemäß DIN 10961 auf Grundgeschmacksfähigkeit, Geruchsidentifikationsfähigkeit und Farbunter-schiedsfähigkeit geprüft. Diejenigen, die sich im Rahmen dieser drei Prüfungen für das Sensorik-Panel qualifiziert haben, werden im Laufe weiterer Versuche systematisch auf das Beschreiben von Lebensmitteln, Getränken und Düften trainiert, sodass Deskriptoren wie z.B. sauer, salzig, bitter, süß, schmeckt schokoladig, sahnig usw. von allen Panelisten geteilt und valide verwendet werden. Zudem werden sie anhand von Item-Batterien und skalierten Messungen auf das Erkennen von Geschmacksintensitäten trainiert.

 

Von der Fragestellung des Kunden ist die Wahl zwischen Konsumenten-Stichprobe und Experten-Panel abhängig. Steht die Frage im Vordergrund, ob die eigenen Verwender/innen z.B. eine neue Rezeptur eines vorhandenen Produkts von der bisherigen Rezeptur unterscheiden und wie sie diese Unterschiede bewerten, ist die Konsumenten-Stichprobe der Weg der Wahl. Steht der Nachweis einer Unterschiedswahrnehmung generell mehr im Vordergrund, ist das Experten-Panel der Weg der Wahl.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Triangeltest

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horst Möbius